Wikipedia

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Einweihung Zweiter Grad

Quelle: Wikipedia

Durch die Einweihung im zweiten Grad wird der Reiki-Praktizierende befähigt, drei Reiki-Symbole, das Kraft- und Schutzsymbol, das Mentalsymbol und das Verbindungssymbol, zu benutzen. Beim zweiten Grad steht der mentale Aspekt im Vordergrund. Der Schüler bekommt während der Ausbildung zum zweiten Grad traditionell drei weitere Einweihungen und lernt die drei Reikisymbole und die dazugehörenden Kotodamas oder Jumons – ähnlich Mantras –…

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Einweihung Dritter Grad

Quelle: Wikipedia

Bei der Einweihung zum dritten Reiki-Grad erfolgt die Einweihung auf das Meistersymbol. Beim dritten Grad liegt der Schwerpunkt auf der Zugangsebene zum astralen Bereich. Durch das Meistersymbol macht sich der Reiki-Praktizierende bewusst zum Werkzeug der universellen oder universalen Lebensenergie. Die Einweihung zum Reiki-Meister erfolgt frühestens ein Jahr nach der ersten Reiki-Einweihung, damit der Reiki-Praktizierende in die Aufgabe der Reiki-Meisterschaft hineinwachsen…

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Einweihung Erster Grad

Quelle: Wikipedia

Bei der Einweihung im ersten Grad wird der Reiki-Kanal geöffnet. Der erste Grad repräsentiert den körperlichen Bereich. Nach der Einweihung steht dem Reiki-Praktizierenden sofort und für das ganze Leben Reiki zur Verfügung. Dieser kann dann sowohl sich selbst als auch andere Menschen, aber auch Tiere und Pflanzen über seine Hände direkt mit Reiki behandeln. Die vom Reiki-Lehrer vorgenommene Initiation des…

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Einweihung

Quelle: Wikipedia

Beim Reiki wird davon ausgegangen, dass der Mensch potentiell befähigt ist eine Art „heilende Energie“ (eben das Reiki) zu übertragen. Um dieses Potential aber nutzen zu können, muss man von einem Reiki-Lehrer eingeweiht werden. Unter Einweihung versteht man beim Reiki ein Ritual, mit dem ein Reiki-Lehrer den Reiki-Schüler befähigt, Reiki zu geben oder die Reiki-Symbole zu benutzen. Ohne diese Einweihung…

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Wirkung

Quelle: Wikipedia

Ziel der Reiki-Behandlung ist die körperliche, geistige, seelische, spirituelle und soziale Gesundheit. Reiki-Praktizierende vertreten einen ganzheitlichen Ansatz und gehen davon aus, dass Veränderungen in einem Bereich Veränderungen in anderen Bereichen bewirken können. Der mit Reiki Behandelte empfindet in der Regel eine tiefe Entspannung wie sie auch bei Massagen, autogenem Training und anderen Entspannungsverfahren auftritt. In der Reiki-Fachliteratur wird angegeben, dass…

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Technik

Quelle: Wikipedia

Reiki wird von Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen ausgeübt. Im Gegensatz zu anderen Formen der Energiearbeit, arbeiten Reiki-Praktizierende nicht mit ihrer eigenen Energie, sondern mit der universellen oder universalen Lebensenergie, die hier Reiki genannt wird. Nach der Einweihung durch einen Reiki-Lehrer sehen sich Reiki-Praktizierende als Kanal für diese Energie. Da Reiki-Praktizierende nicht mit der eigenen Energie arbeiten, können sie auch…

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Reiki

Quelle: Wikipedia

Reiki ist ein alternativmedizinisches Behandlungsverfahren, das Anfang des 20. Jahrhunderts von Mikao Usui in Japan entwickelt wurde.

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Entstehungsgeschichte

Quelle: Wikipedia

Auf welche religiösen oder philosophischen Einflüsse Usuis System direkt zurückgeführt werden kann, ist ungeklärt. Es existieren nur wenige unabhängige Dokumente über die ursprünglichen Fassungen der Lehre. Es gibt jedoch oberflächliche Ähnlichkeiten zum chinesischen Daoismus und zu buddhistischen Philosophien bei Form und Namen der Reikisymbole. Die Reikilehre beinhaltet jedoch keine zentralen buddhistischen Lehren wie beispielsweise der Lehre der Drei Daseinsmerkmale. 1922…

Erfahren Sie mehr zum Thema unter folgendem Link:

Definition

Quelle: Wikipedia

Der Begriff Reiki stammt von den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) und wird in der Regel in westlichen Publikationen als „universelle oder universale Lebensenergie“ übersetzt. Reiki bezeichnet dabei sowohl die Behandlungsform und Technik, als auch die hypothetische Energie, mit der gearbeitet werde. Daneben gibt es andere Formen der Energiearbeit und Techniken des Handauflegens, die aber mit Reiki…